Diese Webseite setzt Cookies für folgende Funktionen ein: Anmeldung, Suche, personalisierte Inhalte, Seitenanalyse, Facebook likes.

Auf Wunsch der EU muss explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.

Willkommen

Willkommen auf der Webseite des Instituts für Geochemie
im Geowissenschaftlichen Zentrum der Georg-August-Universität Göttingen.

Hier finden Sie Informationen über unsere Forschung, Lehre, Exkursionen und unsere Dienstleistungen.

Unter Kontakt finden Sie unsere Adresse, sowie eine Standortkarte.

Ausserdem bieten wir einen eine kurze Zusammenfassung der geschichtlichen Ereignisse unserer Forschung, angefangen mit Viktor Moritz Goldschmidt im letzten Jahrhundert.

Unsere Forschungsbereiche beinhalten magmatische Geochemie und die Entwicklung von Magma Systemen, hauptsächlich an konvergenten Plattengrenzen (Anden, Zentral Amerika, Kamchatka, Italien).

Eine umfassende geochemische Datenbank von magmatischen Gesteinen aus der vulkanischen Zone der Zentralen Anden (>1700 Analysen) stellen wir als interaktive Karte auf Basis von Google Maps zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit von Ihnen ausgewählte Daten als Excel Datei zu speichern.

Weitere Informationen, Downloads, Lehrmaterial, Exkursion's Berichte, Studenten Exkursionen in die Anden und touristische Informationen über den Parinacota Vulkan und den Lauca National Park finden Sie hier: Anden Exkursionen

 

 

The rise of the Andes reflected in ignimbrite super-eruptions

The rise of the Andes reflected in ignimbrite super-eruptions

by M. Brandmeier

This storymap summarises and visualizes data and findings from three publications: Brandmeier 2014, Freymuth et al. 2015 and Brandmeier & Wörner 2016. The interested reader is referred to these publications in addition to this online application.

The Andes are the longest mountain range in the world with an N-S extent of ca. 7,000 km. They formed at a convergent plate margin where the Nazca plate is subducted below the South American plate. The average height is about 4,000 m with the highest mountain, the Aconcagua (Argentina), reaching an elevation of 6,962 m ...



Follow this link to read the full article => The rise of the Andes reflected in ignimbrite super-eruptions

 

State of the Arc Meeting 2018


The next State of the Arc Meeting will be held in
San Pedro de Atacama between Sept. 1-16, 2018.


Organized by Gerhard Wörner (Univ. Göttingen), supported by Felipe Aguilera (Universidad del Norte, Antofagasta, Chile) and Shan de Silva (Oregon State University, USA) as co-organizers.

Please visit the Sota7 Website for more information!

 
Free business joomla templates